Moll auf der dreireihigen Harmonika
Zu den Dur-Tonarten Zurück Nach oben Weiter zur vierreihigen Harmonika
die steirische Harmonika

Griffbilder Moll

für alle auf der Dreireiher vorhandenen Moll - Tonarten

Ich gehe aus von einer dreireihigen steirischen Harmonika in den angenommenen Dur-Tonarten D-G-C. Jedoch gilt dieses Schema für alle auf der Dreireiher möglichen Tonarten. Nur der angenommene Tonartname in den Überschriften ist anzupassen.

Vollständig möglich ist auf der Harmonika nur die "Natürliche Moll", die der Kirchentonart "Äolisch" entspricht. Die häufigeren Tonarten "Melodisches Moll" und "Harmonisches Moll" sind nicht vollständig möglich, können nur soweit gespielt werden, als sie mit der "Natürlichen Moll" übereinstimmen.

Folgende Reihen habe ich beschrieben:

Molltonart über der mittleren Reihe, e-Moll.

Weitere behelfsmäßige Molltonart über der inneren Reihe, a-Moll

Heute haben nicht mehr alle Harmonikas Mollbässe eingebaut. Für Harmonikas ohne Mollbässe sind die folgenden Griffbilder nicht richtig. Da es doch immer wieder Volksmusikstücke mit Mollpassagen gibt, empfehle ich dringend, nur Harmonikas mit Mollbässen, in traditioneller Bauart anzuschaffen. Es ist jedem Harmonikabauer auch leicht möglich, nachträglich derartige Mollbässe einzubauen.

Und nun die Griffbilder:

Molltonart über der mittleren Reihe, e-Moll.

Dies ist die sechste Stufe über der mittleren Reihe (zu G-Dur gehört e-Moll) oder die zweite Stufe zur äußeren Reihe (zu D-Dur gehört als 2. Stufe e-Moll). In allen Moll-Tonarten ist die 1. Stufe (Tonika) verkehrt, auf Zug zu spielen und die 5. Stufe (Dominante) auf Druck.

Zug, Moll über der mittleren Reihe. Mittlere und hohe Lage sind vollständig. Der wichtige untere 5. Ton fehlt und ist auf Druck erreichbar. Die Gleichtöne sind unwichtig und dienen nur zur Orientierung.

Griffbild Harmonika Dreireiher, Moll-Tonart, Zug

3.

#1 3 5 7 #1 3 5 7 #1 4
2. 6 7 2 4 6 7 2 4 6 1 2
3 4 #6 1 3 5 #6 1 3 5 #6 1

Tiefe Lage

Mittlere Lage Hohe Lage

Dazu die erforderlichen Bassknöpfe. Wechselbass ist nicht möglich:

Griffbild Bass zur Moll ( mittlere Reihe), Zug
b2 x 1 (1 moll) (1 moll)
3 x 7 x 4 x
Bass Akkord

Druck, Moll über der mittleren Reihe. Mittlere und hohe Lage sind vollständig. In der tiefen Lage fehlt der 1. Ton.

Griffbild Harmonika Dreireiher, Moll-Tonart, Druck

3.

6 1 3 6 1 3 6 1 3 6
2. 3 5 7 3 5 7 3 5 7 3 5
7 2 4 7 2 4 7 2 4 7 2 4
Tiefe Lage Mittlere Lage Hohe Lage

Dazu die erforderlichen Bassknöpfe:

Griffbild Bass zur Moll ( mittlere Reihe), Druck
1 x 5 (5) (5)
b6 x 3 x 7 x
Bass Akkord

Weitere behelfsmäßige Molltonart über der inneren Reihe, a-Moll

Dies ist die zweite Stufe zur mittleren Reihe (zu G-Dur gehört als 2. Stufe a-Moll)

Zug, behelfsmäßige Moll über der inneren Reihe. Die mittlere Lage ist vollständig. Der untere 2. Ton und der obere 7. Ton fehlen und sind auf Druck erreichbar. Die Gleichtöne sind unwichtig und dienen nur zur Orientierung.

Griffbild Harmonika Dreireiher, innere Moll-Tonart, Zug

3.

b6 7 2 4 b6 7 2 4 b6 1
2. 3 4 6 1 3 4 6 1 3 5 6
7 1 #3 5 7 2 #3 5 7 2 #3 5
Tiefe Lage Mittlere Lage Hohe Lage

Dazu die erforderlichen Bassknöpfe, wobei der 1-moll-Akkord nicht ganz stimmt. Bitte überprüfen Sie, ob er auf Ihrer Harmonika richtig klingt. Wechselbass ist möglich, klingt aber nicht immer gut.

Griffbild Bass zur Moll (innere Reihe), Zug
6 (1 moll) 5 x x
7 x 4 x 1 x
Akkord W.Bass Bass

Druck, behelfsmäßige Moll über der inneren Reihe. Alle drei Lagen sind vollständig.

Griffbild Harmonika Dreireiher, innere Moll-Tonart, Druck

3.

3 5 7 3 5 7 3 5 7 3
2. 7 2 4 7 2 4 7 2 4 7 2
4 6 1 4 6 1 4 6 1 4 6 1
Tiefe Lage Mittlere Lage Hohe Lage

Dazu die erforderlichen Bassknöpfe:

Griffbild Bass zur Moll (innere Reihe), Druck
5 (5) 2 x x
3 x b7 x 4 x
Bass Akkord W.Bass

 

Nach oben ] Griffbilder dreireihige Harmonika ] [ Moll auf der dreireihigen Harmonika ] Griffbilder vierreihige Harmonika ] Moll auf der vierreihigen Harmonika ] Bezifferung ]

Fragen zur Steirischen Harmonika ] Harmonika lernen ] Spieltechnik ] Harmonikaspiel nach Noten ] Harmonikaspiel nach Griffschrift ] Fingersatz ] Transponieren ] Harmonika-Bass und Wechselbass ] Steirische / Akkordeon Begleitung ]
[english version]

Lehrgang Nach oben Volksmusik Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Volksmusikschule Online

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.volksmusikschule.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits