Maultrommel Spielanleitung

Zurück Nach oben

 Maultrommel in die linke Hand nehmen, Eisenrahmen nicht zusammenpressenHaltung und Spielweise der Maultrommel, entnommen aus der "Spielanleitung für die Maultrommel" von Josef Klima, Stahlzunge des Instrumentes nicht berühren. Dann das Instrument an die obere und untere Zahnreihe anlegen, Zupfbügel ist außen. Mund nicht zu weit öffnen, die Stahlzunge muss aber zwischen den leicht geöffneten Zahnreihen durchschwingen können - Zähne daher nicht zusammenbeißen. Lippen leicht auf die Maultrommel legen, Zahnreihen bleiben geöffnet.

Die Stahlzunge mit dem Zeigefinger anschlagen = zupfen (Die Feder kann nach außen wie auch nach innen angezupft werden). Durch die Schwingung entsteht ein eigenartiger, wunderbarer Ton (Prinzip der Stimmgabel). Verschieden hohe Töne entlockt man dem Instrument durch Vergrößerung bzw. Verkleinerung der Mundhöhle und durch Bewegung der Zunge (Tremolo).

Entnommen der Spielanleitung für Maultrommel von Wimmer Maultrommeln Ilse Bades, A-4591 Molln, Im Sperrboden 1, Tel. 07584/2831, www.maultrommel.at, wimmer-bades@maultrommel.at.

Eine ausführlichere "Spielanleitung für die Maultrommel" von Josef Klima ist im Musikverlag Josef Preißler, München 1 erhältlich.

Nach oben ] Die steirische Harmonika ] Akkordeon ] Hackbrett ] Okarina ] Begleitinstrumente ] Schwyzeroergeli ] [ Maultrommel Spielanleitung ]

Lehrgang Nach oben Volksmusik Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Volksmusikschule Online

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.volksmusikschule.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits