Stil

Zurück Nach oben Weiter

Stile in der Volksmusik

Volksmusik ist Tanzmusik

In früheren Zeiten war Volksmusik 'die Musik' im Dorf. Es gab keine andere. Was die Musik spielte, konnten die Leute tanzen - und umgekehrt. Instrumentale Volksmusik war daher mit wenigen Ausnahmen immer Tanzmusik. Heute wird sie oft konzertant dargeboten, zum Zuhören, auf der Bühne beim 'Musikantentreffen', beim Adventsingen, in der Kirche usw. Aber auch bei derartigen Gelegenheiten sollte man den tänzerischen Charakter der einzelnen Stücke noch spüren.

Guten Stil kann man lernen.

Im alpenländischen Raum gibt es verschiedenste Stilrichtungen, überlieferte Volksmusik darzubieten. Man hört landschaftlich geprägte Stile, häufiger sind sie auch von herausragenden Persönlichkeiten geformt. Manche Musikanten orientieren sich an örtlichen Überlieferungen, an als gut empfundenen Vorbildern, oder suchen Verbindungen zu klassischer Musik oder zu Jazz und Blues.

Wo es regionale Eigenheiten noch gibt, empfiehlt es sich immer, diese zu bewahren und auszubauen, sich an überlieferten Spielweisen und authentischen Musikanten zu orientieren, einen landschaftlich gebundenen Stil zu übernehmen.

Das soll aber nie bedeuten, als gut empfundene Vorbilder zu kopieren. Alles genauestens nachzumachen, ohne eigene Zutat abzukupfern, ergibt bestenfalls eine schlechte Kopie. So gut wie das Original kann eine Kopie nie sein. Daher sollte jeder Musikant, jede Gruppe einen eigenen Stil entwickeln, sollte aus der Fülle der Möglichkeiten auswählen, was zu seiner Art passt. Dieser Stil kann sich ruhig mit der Zeit ändern, kann mit fortgeschrittenem Können und mit der Erfahrung reifen. Wichtig ist nur, dass die Qualität stimmt, dass gut musiziert wird.

Wichtig ist Spannung und Schwung.

Vom Tellerrand der musikalischen Welt

Simon Wascher veröffentlichte auf seiner Seite einen äußerst lesenswerten Artikel über den musikalischen Stil. Bitte nachlesen.

Nach oben ] Schwungvolles Musizieren ] [ Stil ] Reihenfolge ] Variieren ] Improvisation ]
[english version]

Lehrgang Nach oben Volksmusik Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Volksmusikschule Online

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.volksmusikschule.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits