Good style can be learned
Nach oben Weiter

Styles in folk music

Folk music is Dance music

In earlier times folk music was 'the music' in the villages. There was nothing else. Whatever was played by the musicans, the people could dance to - and vice versa. Folk music with instruments, therefore, was always with few exceptions dance music. Today it is often presented in concerts, for listening, on the stage at the 'musican meeting', at the “Adventsingen”, in the church etc.. But even at such occasions, one should still feel the dance character of the individual pieces.

One can learn good style

In the alpine region there are diverse styles of folk music handed down. One hears styles influenced by the landscape, more frequently styles are formed by outstanding personalities. Some folk musicians orient themselves to very specific local traditions, and good examples, or they look for connections to classical music or to jazz and blues.

Where there are still regional peculiarities, it is always advisable to retain and develop these, to orient oneself to ways of playing that were handed down, to authentic musicians, or to take up a style linked to a landscape.

However this never means to copy a well founded model. To copy everything in every detail, without one’s own additions, results in, at best, a bad copy. And then the copy can never be as good as the original. Therefore each musician or each group should develop his or their own style. They should select which kind fits them best from the abundance of possibilities. This style can certainly change with time. With advanced skills and experience it can mature. It is only important that the quality is there, and that the music is well played.

Tension and swing is important.

Nach oben ] [ Good style can be learned ] Listen - practice - play ] Rhythm in Folk music ] Rhythm differences ] Rhythm examples ] Phrases ] Tempo ] Sing along with music and the like ] A swinging finish ]
[Deutsche Version]

Lehrgang Nach oben Volksmusik Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Volksmusikschule Online

Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.volksmusikschule.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63/2/2, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, www.volkstanz-klosterneuburg.at sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits